Baby Säuglinge Osteopathie München

Entspanntes Baby – entspannte Familie

  • Ihr neuer Familienzuwachs ist unruhig, schwer abzulegen,  schläft schlecht oder schreit viel?
  • Ihr Baby liegt häufig oder nur einseitig in Vorzugshaltung mit seinem Köpfchen?
  • Der kleine Kopf ist bereits etwas verformt oder platt gelegen?
  • Blähungen, Koliken oder Spucken machen ihrem Kind schwer zu schaffen?
  • Mit unseren sanften osteopathischen Behandlungen stehen wir Ihnen  und Ihrer Familie auf Basis der neuesten Erkenntnisse der Osteopathie hilfreich zur Seite!

 

Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen oder Terminvereinbarung zur Baby Osteopathie gerne zur Verfügung!

Säuglings- und Babyosteopathie

Wie kann Osteopathie bei Babys wirken?

Säuglings- und Babyosteopathie kann nach neuster Studienlage mit 1191 Säuglingen aus 151 osteopathischen Praxen durch behutsame, aufmerksame Berührungen die normale und gesunde Entwicklung von Babies und Säuglingen fördern und unterstützen.

Mutmasslich scheinen Blockierungen und bindegewebige Bewegungseinschränkungen aus dem Mutterleib oder durch einen anstrengenden oder unbequemen Geburtsvorgang  Säuglinge beim “Eingewöhnen” in diesem Leben über Gebühr beschäftigen. Hierdurch können bei dem neuen Familienmitglied Unruhe, Verdauungsstörungen, Schlafprobleme und andere “Anpassungsstörungen” entstehen. Hier kann dem neuesten Stand der osteopathischen Forschung und der Einschätzung der gesetzlichen Krankenkassen die Osteopathie für Babies und Säuglinge Linderung und Abhilfe schaffen.

 

Was spürt mein Kind bei der Behandlung?

Auch “Traumata” mechanischer (Saugglocke, Äußere Wendung) oder emotionaler Art (Streß, Sorge, Angst) aus dem Mutterleib oder bei der Geburt werden durch die Osteopathie für das Baby auf sanfte und schmerzfreie Art gelöst. Die kleinen Patienten können sich  bei der Behandlung häufig zum ersten Male richtig entspannen und während der Behandlung einschlafen.

Warum gehen andere Eltern zur Osteopathie?

Anbei einige mögliche Gründe (aus der OST INF Studie) wegen derer sich Eltern für die Baby Osteopathie in unserer auf Babies und Säuglinge spezialisierten Praxis entschieden haben:

  • “Schreikinder”
  • “Speikinder”
  • Vorzugshaltungen
  • KISS-Syndrom
  • Kopfdeformitäten
  • Schiefhals
  • “3-Monats-Koliken”
  • Verdauungsstörungen
  • Blähungen
  • Reflux
  • Verstopfung
  • Schlafstörungen
  • Allgemeine Unruhe
  • Entwicklungsverzögerungen
  • und vieles mehr

Bewertung Rouzana Huber

Osteopathische Behandlung bei Säuglingen

Übernimmt meine Kasse die Osteopathische Behandlung meines Kindes?

Auch bei Ihrem neuen Familienmitglied kann bereits die Bezuschussung der gesetzlichen Krankenkassen greifen.

Ob und wie ihre Kasse Osteopathie bezuschusst, erfragen sie bitte vor der Behandlung bei ihrer Kasse!

Private Kassen und Zusatzversicherungen decken die Behandlung in aller Regel in vollem Umfang ab.

 

Wie vereinbare ich einen Termin?Stefan Rieth, Master of Science in Osteopathie, FhG Tyrol, Innsbruck (Msc. Ost., Physiotherapeut und Heilpraktiker)

Wir stehen Ihnen für Ihre Fragen zur Baby Osteopathie gerne zur Verfügung:

Telefon 089 450 799 70 oder info@stefanrieth.com

Mit den besten Wünschen Ihr

Stefan Rieth, Master of Science in Osteopathie, FhG Tyrol, Innsbruck
(Msc. Ost., Physiotherapeut und Heilpraktiker)

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden