WIE KLEINE WEISSE KÜGELCHEN AUFTRIEB VERLEIHEN. – Homöopathie mit Kind und Kegel

Homöopathie für Kind und Kegel – Sonderfolge des Podcasts Auftriebskraft

Heute nimmt dich die Podcastfolge  auf eine Reise durch die Welt der alternativen Heilmethoden.

Gemeinsam mit interessanten Gesprächspartnern schaut sich Verena Mayer in loser Reihenfolge an, wie ihre Methoden DIR Auftriebskraft schenken können.

 

Verena: Vor 5 Jahren war mein persönlicher Akkustand gefühlt nur noch bei 1%. Meine Energie war erschöpft. Und ich war im Überlebensmodus angekommen. In dieser Phase habe ich viel ausprobiert, um wieder zu Kräften zu kommen. Eines war mir dabei immer klar: Ich will keine kurzfristige Symptombehandlung. Ich will Gesundheit und das nachhaltig. Der Weg führte mich über die unterschiedlichsten Methoden wie die Homöopathie direkt zu mir.

Heute im Fokus des Auftriebskraft Podcast: die Homöopathie.

Verena: Eine natürliche Heilmethode, die mir in turbulenten Zeiten, auf sanfte Weise Ruhe geschenkt hat, ohne mich oder meinen Geist stillzulegen. Dazu habe ich den Experten Nikolaus Heinen eingeladen. Seit über 30 Jahren ist er Homöopath aus Leidenschaft. Nikolaus war jahrelang Dozent an renommierten Heilpraktikerschulen und Mitbegründer des homöopathischen Notdiensts in München. Menschen zu ganzheitlicher Gesundheit zu verhelfen und zu ihrer Mitte zu kommen, treibt ihn an.

In diesem Podcast erhältst du Antworten auf die Fragen:

  • Wie Homöopathie eingesetzt werden kann?
  • Ob die Wirkung reine Glaubenssache ist?
  • Und wie uns Homöopathie in der jetzigen Zeit Auftriebskraft verleihen kann?

Du willst noch mehr über Homöopathie und deren Mittel wissen?

Schau am besten direkt auf Nikolaus Internetseite vorbei: www.nikolausheinen.de

Viel Spaß beim Anhören.

Dein
Stefan Rieth, Msc. Ost., D.O.

 

Dein Stefan Rieth

Msc. Ost. D.O.

 

 

Bewerte diese Folge und den Podcast gerne mit 5 Sternen bei Itunes, Spotify oder Stitcher für einen echten Bewusstseinswandel!

Kommentiere diese Folge, deinen Mehrwert und deine Erfahrungen bei Instagram: https://www.instagram.com/stefan.rieth/

Oder teile mit anderen bei Facebook deine Gedanken dazu: https://www.facebook.com/stefanriethcom/

Dein Stefan Rieth

Ausschluss von Heilungsversprechen

Bitte beachten Sie, dass es sich bei der Osteopathie um nicht wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch anerkannte und/oder bewiesene Verfahren handelt und die Wirksamkeit wissenschaftlich und/oder schulmedizinisch nicht anerkannt ist. Besonderer Hinweis zum HWG (Heilmittelwerbegesetz) Aus rechtlichen Gründen weise ich besonders darauf hin, das bei keinem der aufgeführten Therapien- oder Diagnoseverfahren der Eindruck erweckt wird , das hier ein Heilungsversprechen meinerseits zugrunde liegt, bzw. Linderung oder Verbesserung einer Erkrankung garantiert oder versprochen wird. Sollte der Inhalt oder die Aufmachung dieser Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechend kostenfreie Nachricht. Ich werde die zu Recht beanstandeten Passagen unverzüglich entfernen, ohne dass die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Etwaig ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelöste Kosten jedweder Art werden insgesamt zurückgewiesen.

Abmahnungen

Keine Abmahnung ohne vorherigen Kontakt. Sollte der Inhalt der Aufmachung meiner Seiten fremde Rechte Dritter oder gesetzliche Bestimmungen verletzen, so bitte ich um eine entsprechende Nachricht ohne Kostennote. Ich garantiere, dass die zu Recht beanstandeten Textpassagen unverzüglich entfernt werde, ohne dass von Ihrer Seite die Einschaltung eines Rechtsbeistandes erforderlich ist. Ferner werde ich von Ihnen ohne vorherige Kontaktaufnahme ausgelösten Kosten vollumfänglich zurückweisen und gegebenenfalls Gegenklage wegen Verletzung vorgenannter Bestimmungen einreichen. Ziel dieses Hinweises ist keine Abmahnung  z.B. formlose E-Mail) zu erhalten, sondern nicht mit den Kosten einer anwaltlichen Abmahnung belastet zu werden. Es ist nicht vertretbar, in einem solchen Falle die Notwendigkeit einer anwaltlichen Abmahnung zu bejahen.