Werde in 6 Schritten zum Leuchtturm für dein Kind

Gerade in Zeiten wo sehr viel im Außen passiert, das wir einfach nicht in unserer Hand haben, kann es einfach passieren, dass wir in unseren Grundfesten selbst erschüttert werden. Wenn unser Fundament beginnt zu wackeln, wird es oft schwierig für unsere Kinder als ein Leuchtturm da zu sein und ebenso unseren eigenen Werten und Themen gerecht zu werden.

Bisher im Schatten verborgene Themen dringen möglicherweise an die Oberfläche. Wenn wir uns mit unseren eigenen Themen auseinander setzen müssen, dann bleibt wenig Kapazität für unsere Kinder wirklich präsent und da zu sein.

Zur Osteopathie gibt es einen weit verbreiteten Irrglauben:

Vielen Menschen denken in der Osteopathie behandeln wir den Körper, die Knochen, die Faszien, das Bindegewebe oder die Organe. Doch es geht nicht ausschließlich darum. Die Osteopathie ist immer eine ganzheitliche Behandlung!

Sowohl die osteopathische Behandlung von Kindern, aber auch die begleitende Behandlung von Eltern und das gemeinsame Zusammenführen kann kraftvolle Auswirkungen auf die Ressourcen aller Beteiligten haben. So können beispielsweise das Durchsetzungsvermögen der Kinder, aber auch die Klarheit sowohl bei Eltern aber auch Kindern gefördert werden.

Ich vergleiche den Zustand, den wir erschaffen, gerne mit Seegras: Du hast feste Wurzeln und lässt dich nicht weg schwämmen von allen Ebben und Fluten, die gerade durch uns durch gehen. Aber an der Oberfläche – mit deinem Körper und deinem Nervensystem – bleibst du anpassungsfähig, elastisch und weich. Du gibst dich den gezeiten hin und gehst mit ihnen. Du bist fest mit den Wurzeln verankert und gleichzeitig im Flow.

Um zu diesem Zustand zu gelangen habe ich 6 Schritte für dich zusammengefasst. Dabei fließen mein Wissen und meine jahrelange Erfahrung in der Arbeit als Osteopath und Coach ein. Denn wenn ich etwas gelernt habe, dann ist es:

Osteopathie ist in erster Linie eine Erfahrungsmedizin!

Nun also zu meinen Erfahrungen und dem Weg, wie du wieder in deine Mitte kommst und ein Leuchtturm für deine Kinder sein kannst!

 

Die 6 Schritten um zum Leuchtturm für dich und deine Kinder zu werden

1. Schritt: Komme zu deiner Mittellinie zurück

Um fest in dir und deinen Werten verankert zu sein, musst du wissen, was deine Wurzeln sind! Dabei geht es vor allem darum an deine Ressourcen anzudocken und diese zu nutzen um wieder ganz bei dir zu sein. Die bereits in jedem von uns vorhandene Quelle von Gesundheit und Eigenregulation darf wieder gefunden und aktiviert werden.

2. Schritt: Bringe dein Nervensystem zur Ruhe

In unserer reizüberfluteten Welt steht das Nervensystem nahezu ständig unter Strom. Ein Digital Detox über einen bestimmten Zeitraum kann hier helfen wieder zur Ruhe zu kommen. Insgesamt ist es ratsam und sinnvoll generell wieder umsichtiger mit Handys, Computern, Fernsehern etc. umzugehen. Denn wenn wir uns Ruhe gönnen und auf die (digitalen) Einflüsse von Außen für eine Weile verzichten, dann können wir wieder entdecken, dass unser Körper ein uraltes Instrument ist, das jederzeit in den ausgeglichenen Neutralzustand zurückkehren kann. Dafür dürfen wir jedoch erst einmal unseren Stressballast abwerfen. 

3. Schritt: Richte deinen Kompass aus

Wenn du dein ganzes Potential wieder gefunden hast, dann brauchst du für dich und deine Kinder einen Kompass. Für viele mag dies womöglich klares Denken oder das Bauchgefühl sein. Für mich ist es die Trinität aus Kopf / Verstand – Bauchgefühl / Intuition – Herz.

Und letzteres spielt dafür eine sehr wichtige Rolle. Das Herz entsteht noch vor allem anderen in unseren Körpern. Es hat von Anfang an eine Funktion in Kontakt zu gehen – mit unserer Mutter, unserer Umwelt, der Plazenta,… Das Herz ist das erste Kontaktorgan des Körpers. Es ist ein Organ des Mitgefühls (in unsere Mutter hineinfühlen).

4. Schritt: Aktiviere dein Mitgefühl

Es gilt unser Mitgefühl (compassion) wieder zu aktivieren. Denn dann gibt es kein Gegeneinander, keine Hetze, keine eine Wahrheit, keine Schuld.

Dann gibt es das allenfalls kurz, du bist vielleicht kurz wütend oder empört, aber du weißt, dass jeder nach seinem besten Wissen und Gewissen handelt. Und du kehrst immer wieder in dieses übergeordnete Gefühl von Verständnis, Verbundenheit und Mitgefühl.

5. Schritt: Schalte das Licht wieder an

Das Licht, das durch uns hindurch fließt war schon immer da und ist die Grundlage unseres Lebens. Es ist letztendlich das Sonnenlicht. Ohne die Sonnenenergie wären wir alle nichts. Deshalb ist es so wichtig, dass wir dieses wieder mehr “rein” lassen. So dass Kinder, wenn sie dir in unsere Augen schauen, wieder erkennen, “da ist Licht an!”

Du brauchst Licht, denn der Leuchtturm muss scheinen können. Dazu verleihen wir dir Zündung, sodass jeder das kindliche Leuchten wieder in deinen Augen sehen kann!

6. Schritt: Reaktiviere deine Verbindungsfelder 

Wir haben stets Verbindungen zu allen Menschen, die uns umgeben, egal ob zu unserem Kind, dem Partner, zu uns selbst, dem Leben… Doch häufig nehmen wir die Verbindung nicht mehr bewusst war.

Wenn wir wieder wahrhaftige Verbindungen herstellen, dann kehren wir in den Zustand zurück, in dem wir schon immer überleben konnten: die Verbundenheit.

Wir kommen in ein Bewusstsein, in dem wir alle Energiefelder sind, die immer in Verbindung stehen. Letztendlich sind wir alle eins.

Wenn du diese 6 Schritte befolgst, gehst du als Leuchtturm voran und nicht nur du selbst, sondern auch dein Kind wird unglaublich profitieren.

Meine Vision ist es ein Feld von Kindern aufzubauen, bei denen die nächste Generation viel wacher und viel bewusster ins Leben starten darf.

Und dafür habe ich meinen neuen Online-Kurs Gezeitenkörper ins Leben gerufen.

Gezeitenkörper ist die Körper-Geist-Seele Formel für dich und dein Kind. Alle Informationen dazu und zu meinen anderen Angeboten findest du in den nachfolgenden Links. Komme gerne in unsere Facebook Gruppe, wenn du Fragen hast oder dich gerne zum Thema austauschen möchtest!

 

HIER geht es zu meinem neuen Online-Kurs Gezeitenkörper!

HIER mein kostenloser Guide zum Erblühen von Kindern!

HIER gehts zum inspirierenden Newsletter

Hier kannst du dich mit Gleichgesinnten in der FB Gruppe vernetzen:

Hier geht’s zum passenden Podcast zum gleichen Thema.

Dein Stefan Rieth

Msc. Ost. D.O.