(Unbezahlte Werbung / Anzeige / Affiliate Link)

 

Bist du auch schon so im Weihnachtsstress, im Einkaufs- und Konsumstress?
Wünschst du dir eine Entscheidungshilfe um in deiner Familie einen Mittelweg zu finden zwischen Konsumwahn und Askese?

Der führende Entwicklungsforscher Gerald Hüther und der bekannte Bildungsexperte André Stern laden zum Umdenken ein:
Sie sagen: Die meisten Geschenke seien eher fragwürdige Verführungen anstatt echte Belohnungen…

Zu viel, zu sinn entfremdet, scheinen geschenke Kindern eher die Kraft zu entziehen, die in ihnen innewohnenden Talente und Potentiale voll zu entfalten.

Was also schenken wir unseren Kinder zu Weihnachten?

Als Eltern wünschen wir uns wohl alle zu Weihnachten nichts sehnlicher als:

  • Leuchtende Kinderaugen
  • tiefes Glück und
  • tief empfundene Verbundenheit


Gerald Hüther und Andre Stern kommen zu dem Fazit: Um zu lernen, wie das Leben geht, brauchen Kinder uns, nicht unsere Geschenke.

Daher möchte ich dir wirklich von Herzen ihr Buch empfehlen:


https://amzn.to/2s2EYZt

 

Dein Stefan Rieth

Master of Science in Osteopathie