6 Tools um git für dich zu sorgen
WAS MIR DURCH DIESE SCHWIERIGE ZEIT HILFT…
.
vielleicht ist ja auch was für dich dabei…
.
Dienen (für andere da sein) 👨‍⚕️
.
Als Heilpraktiker und Osteopath darf ich weiterhin praktizieren und sehe täglich viele Mamas, Eltern, Kinder, Menschen mit Beschwerden die derzeit sonst nirgends versorgt werden können. Das macht mich sehr dankbar und demütig!
.
Vielleicht kannst du ja derzeit auch etwas tun, was anderen auf eine direkte Art hilft, Kleinigkeiten?
.
Hartes, wirklich forderndes Training 🏋️‍♀️
.
Körperliches Training stoppt mein Affen Gehirn davon sich ständig unnötige Gedanken und Sorgen zu machen, zudem werden Botenstoffe ausgeschüttet die neue Nervenzellen im Gehirn spriessen lassen. in Kombination mit Qualitativ hochwertigen Ernährung und intermittierendem Fasten ein echter Gehirn Booster!
Vielleicht findest du unter den vielen tollen kostenlosen Angeboten und einigen sehr günstigen, qualitativ noch bessere APP´s zum Starten eines Ganzkörper Workouts…
.
Familie, Verbindung (auch auf Distanz)
Das tolle ist, meine Kinder sind so groß dass sie dieses Training mitmachen, also trainieren wir seit 6 Wochen gemeinsam, fast täglich.
.
Findet etwas neues was euch verbindet, was ihr gemeinsam tun könnt!
.
Erdung (Gärtnern, Pflanzen, Pflegen, Natur)
.
Erde in den Händen und unter den nackten Füßen zu spüren lässt dich den Takt der Erde spüren, verbindet dich mit deiner Quelle… Ob ein Hochbeet, einfach Blumen auf dem Balkon, Ein Spaziergang im Wald, erde dich!
.
Selbstmitgefühl, Stille
.
Gut für dich zu sorgen, heisst eben nicht nur dich in Watte zu packen, sondern wirklich ehrlich zu fragen, was dir gut tun würde. (was auch bedeuteten kann eine Fassten oder Entgiftungskur zu starten oder auch eine. Meditation APP zu starten.
.
Was würde dir aus einem Platz der Stille heraus gerade richtig gut tun?
.
Humor (über mich selbst lachen)
.
Ja, damit ist AUCH gemeint, humorvolle Filme anzusehen, zu lesen, Hörbücher zu hören, aber noch mehr ÜBER DICH selbst lachen zu lernen und die vielen kleinen und größeren Neurosen die gerade so mannigfaltig am Rande dieser Phase aufblühen.