DARF DEIN (inneres) KIND IN SEINEM UMFELD ERBLÜHEN?

„Jedes Kind ist wie eine wunderschöne Blüte inmitten einer Feldwiese.

Der Samen, der einmal auf den Boden fällt, enthält bereits alles, was nötig ist, um zu dieser wunderschönen Blüte heranzuwachsen.

Selbst wenn der Samen auf einen noch so steinigen, unwirtlichen Boden fällt, so steckt doch die gleiche Farbenpracht von überwältigender Schönheit in ihm wie in jedem anderen Samen.
Wenn du mir nicht glaubst, beobachte einmal bewusst Kinder mit vermeintlichen Behinderungen oder Defiziten.

Ich denke, du stimmst mir zu, wenn ich sage, dass wir bei ihnen oft eine ganz besondere Strahlkraft wahrnehmen können.

Und ja – natürlich haben alle Kinder-Blüten auch Stacheln und Dornen an ihren Stängeln. Diese sind essenziell, um sich vor missbräuchlicher Behandlung zu schützen. Denn gerade, weil die Kinder-Blüten so besonders, farbenprächtig und bunt sind, müssen sie sich davor bewahren, nicht vor der Zeit kleingemacht, ausgetrocknet oder abgerissen zu werden.

Auch vielen erwachsenen Menschen, denen ich täglich in meiner Praxis begegne, würde ich wünschen, dass sie aus denselben Gründen öfter einmal wieder ihre Stacheln, ihr Gift, ihre Abwehrmechanismen bewusst und wach einsetzen, um ihrem Weg treu zu bleiben!

Kinder machen das – wenn sie dürfen – instinktiv.

Unsere Kleinen haben noch ganz feine Antennen dafür, in wessen Umfeld ihre Blüte wirklich aufgehen und sich zu ihrer vollen Pracht entfalten darf – oder wo ihr Strahlen und Duften vielleicht als zu schön, zu freudvoll, zu begeistert, zu herausragend gesehen wird und deshalb von den Großen kleingehalten werden würde.“

(Aus dem Vorwort meines neuen Buches #Kinderblüte:
https://www.sheema-verlag.de/produkt/kinder-bluete/)

⁉️Wie steht es um Dich und dein (inneres) Kind, darf es in seinem Umfeld erblühen?

⁉️Wenn ja, was trägt so schön zum erblühen bei?

⁉️Und wenn nein, was müsste sich ändern damit es erblühen könnte?

Copyrights: Sheema VerlagVerlag
Illustration: Julia Moreau