DAS SCHLAFVERHALTEN VON BABYS UND KINDERN MACHT FÜR NIEMANDEN EINEN SINN –
AUSSER FÜR DIE EVOLUTION
.
🐵 Der Vorgänger des Homo sapiens in der Evolution, der Homo Erectus
.
🔥 scheint nicht nur das Feuer als Triebfeder der Entwicklung für uns erobert zu haben
🌳 sondern auch das Schlafen am Boden anstatt in einem Ast in einem Baum, wie es vorher für uns üblich war.
.
🙀 Diese Große Errungenschaft sorgte dafür dass sich unser schlaff Verhalten dahingehend verändern durfte dass wir nicht ständig per Sorge haben mussten vom Baum zu Fallen.
.
😴 Der menschliche Schlaf wurde somit reicher an verletzlichen, narkose artigen REM Schlaf Phasen.
.
👨‍⚕️ Wissenschaftler gehen davon aus dass diese Umstellung mit entscheidend für unseren „Erfolg“ in der Evolution war und unser Gehirn entscheidend mitgeprägt hat:
❌Vor allem die Komplexität unseres Gehirnes in Bezug auf Sozialkontakte
❌Sowie unser kognitive Intelligenz
.
💤 Zugleich blieb und bleibt das Schlafen auf dem Boden mit längeren REM Phasen für unser limbisches System, das vor allem bei unseren Säuglingen noch sehr dominant ist, potentiell riskant.
.
🧠 Diesen evolutionären Druck und das Missverhältnis zwischen Komplexität des heran reifenden Gehirnes und Sicherheitsbedürfnis der alten, altruitsichen, jahr Millionen alten Hirnkerne zeigen uns unsere Kinder bis zum Alter von ca. 3-4 jahren sehr deutlich
.
Du willst mehr wissenschaftlich fundierte, in der Praxis erprobte Zugänge und LÖSUNGEN zu Baby und Kinder schlaf statt Schlaf-Training-Coaching-Geschwurbel?
.