6 Gedanken Anstösse für Eltern zum Thema Baby und Kinder Schlaf
 
Ok, es ist Fasching oder auch der Verrückte Montag, Rosenmontag,
also Zeit mal komplett ausserhalb der Box zu denken, auch bezüglich „Schlafstörungen“ von Kindern:
 
1. Akzeptiere hypothetisch für einen Moment die derzeitige Situation als gegeben und alternativlos.
 
2. Frage dich, was passieren würde, wenn das so bis zum Ende aller Tage bleiben würde und beobachte, was das mit dir macht.
 
3. Vertraue darauf, dass bis zum dritten Lebensjahr (fast) jedes Kind schläft.
 
4. Als Mutter: Schlafe mit und bei dem Kind, wenn das Kind schläft.
 
5. Organisiere dir, organisiert euch Hilfe – du bist, ihr seid nicht allein.
 
6. Grenze dich von Menschen mit veralteten Glaubenssätzen ab.
 
 
—-
 
DER REVOLUTIONÄRE ONLINE KURS dazu:
 
https://stefanrieth.com/babyschlaf/
 
⁉️Hast Du Lust, den Schlaf deines Kindes zusammen mit einer Community gemeinsam zu verbessern?
 
⁉️Wir starten am 08. März gemeinsam mit dem revolutionären Kurs:
https://stefanrieth.com/babyschlaf/
 
⁉️Bist du dabei?
 
 
Oder liest du lieber? dann empfehle ich dir mein neues Buch:
https://www.sheema-verlag.de/produkt/kinder-bluete/
 
⁉️Hast du weitere Fragen?
⁉️Dann stelle sie gerne HIER in den Kommentaren?
⁉️Oder in meinen wöchentlichen LIVE Talks
 
#babyschlaf #babyschlafkurs #babyschlaftraining #schlafstörung #schlafsstörungen #schlafprobleme #durchschlafen #kinderschlaf #osteopathie #osteopath
#lebenmitkindern #bedürfnisorientiert #bindungsorientiert #bindung #bedürfnis #attachmentparenting #ap #mama #unerzogen #psychologie #kinderhaben #miteinander #selbstfürsorge #mamasein
#muttersein #mamaleben
#mutterschaft #liebe #kinder #mutterschaft